Bönen

Landmarken-Kunst

Er fördert weiter! Einst Kohle, jetzt Kultur.

Der 68 Meter hohe Förderturm der stillgelegten Zeche Königsborn III/IV in Bönen ist der „Ostpol" der Route der Landmarkenkunst. Der aus rotem Backstein gebaute Turm ist ein bedeutendes Denkmal der 20er-Jahre-Industriearchitektur.

Mischa Kuballs Lichtkunstzeichen „Yellow marker" verwandelt den kompakten Quaderbau nachts in einen grazilen „Leuchtturm".