Fröndenberg

Lichtkunst im Wettbewerb

Im Jahr 2003 hatte die Stadt Fröndenberg in Zusammenarbeit mit Matthias Wagner K einen beschränkten, zweistufigen Wettbewerb mit dem Titel: »Lighting blue(s)« ausgelobt. Ziel dieses Wettbewerbs war die künstlerische Licht-Inszenierung des Wasserkraftwerks an der Ruhr und eine gewünschte Licht-akustische-Inszenierung zwischen dem Wasserkraftwerk und der Innenstadt von Fröndenberg.
Der Wettbewerb sollte die genannten Bereiche, den Fröndenberger Außen- und den Innenstadtraum, zu einer konzeptionellen Einheit verbinden. Eingeladen wurden die KünstlerInnen: Gudrun FÖRSTER, Berlin / Tilman KÜNTZEL, Berlin / Andreas OLDÖRP, Hamburg und Anja WIESE, Düsseldorf.

Aus den eingegangenen Entwürfen wurde von der einberufenen Jury einstimmig der Projektvorschlag von Tilman Küntzel mit erster Priorität zur Realisierung gewählt. Darüber hinaus empfahl die Jury der Stadt Frönenberg, ebenso einstimmig, die zusätzliche Realisierung des Entwurfs von Andreas Oldörp.