Lippstadt

Lichtpromenade Lippstadt

Mit der „Lichtpromenade Lippstadt" leistet die Stadt Lippstadt im Rahmen des Gesamtprojekts HELLWEG - ein LICHTWEG einen langfristigen, künstlerisch und konzeptionell außergewöhnlichen Beitrag, der im Osten der Hellweg-Region einen unverwechselbaren Akzent setzt.

Die vom gebürtigen Lippstädter Dirk Raulf konzipierte Promenade – die mittlerweile zehn Lichtkunstwerke aufweist – setzt sich mit der Frage auseinander, welche Ressourcen menschliches Leben und Zusammenleben hat, wo „Quellen" von Vertrautheit, Heimat, Zugehörigkeit zu finden sein können.

Der Weg ist in die Lippstädter Innenstadt integriert, bildet aber auch eine individuelle, abgegrenzte Einheit, in deren Verlauf es Orte der Ruhe, Kontemplation und Konzentration gibt. Begriffs-Dichotomien wie Natur - Zivilisation, Licht - Dunkelheit, Tradition - Moderne, Land - Stadt, Sicherheit - Gefahr, Wildheit - Bändigung, Innen - Außen, Heimat - Fremde, Körper - Geist bilden das Themenspektrum. Konkrete Anknüpfungen an Stadtrealität und -geschichte stehen neben abstrakten, eher allgemein gehaltenen Positionen und bilden miteinander ein weites thematisches Spektrum um die zentralen Begriffe Licht und Wasser.