Vorweihnachtliche Lichtreise für Familien in die Region am 10.12.2016

Nach dem Erfolg der Nacht der Lichtkunst gibt es am 10.12.2016 eine weitere Lichtreise in die Region, die sich speziell an Familien mit Kindern im Alter zwischen 6-12 Jahren richtet.

Im Rahmen des Projekts HELLWEG – ein LICHTWEG legt diese Familien-LICHT-Reise ihren Schwerpunkt auf Familien mit Kindern im Alter von 6-12 Jahren. Komplexe Themen und Installationen werden kindgerecht erklärt und für die ganze Familie aktiv erlebbar gemacht. Die TeilnehmerInnen werden bequem mit dem Bus zu den verschiedenen Stationen gebracht. Unna, Bönen und Bergkamen sind drei von zehn HELLWEG – ein LICHTWEG-Städten, die inzwischen rund 40 Kunstinstallationen im öffentlichen Raum in der Hellweg-Region zeigen.

>>>

Λ

Summerspecial für Nachtschwärmer – Lichtreise in die Hellweg-Region am 20.08.2016

Ein besonderes Highlight sind die Lichtreisen in die Hellweg-Region, die zum Anbruch der Dunkelheit von Unna aus per Bus starten.

Im Rahmen des Projektes HELLWEG – ein LICHTWEG sind in den vergangenen Jahren außergewöhnliche Lichtinstallationen und -objekte von renommierten Lichtkünstlern entstanden, die in der Region ein dichtes Netz von strahlenden Lichtpunkten spannen.

Am 20.08.2016 wird innerhalb dieses Projektes erstmalig eine Lichtreise für Nachtschwärmer angeboten. Die Reise startet mit einem SUNDOWNER im Skyspace der Installation „Third Breath (2005/2009)“ von James Turrell. In diesem weltweit einzigartigen Kunstwerk mit dem zum Himmel geöffneten Skyroom tauchen die BesucherInnen zur sogenannten „Blauen Stunde“ in ein Farbspiel ein. Bei diesem begegnet das natürliche Licht der Dämmerung dem artifiziellen Licht des Innenraums, so dass die sinnliche Dimension des Lichts erfahrbar wird.

>>>

Λ

Lichtreisen in die Hellweg-Region August bis Dezember 2016

Lichtlandmarken, illuminierte Industriedenkmäler, Werke der Lichtkunst und im Besonderen das Zentrum für Internationale Lichtkunst e. V. in Unna haben mit ihrer ‚Leuchtkraft’ der Nacht ein verändertes Gepräge gegeben – nicht nur im Ruhrgebiet, sondern auch in jener Region, die sich östlich des Ruhrgebiets von Lünen und Schwerte im Westen bis Lippstadt im Osten erstreckt, der Hellweg-Region.

>>>

Λ

Lichtreise am 05.03.2016 mit Lichtblick vom Balkon des Yellow Marker (Förderturm Bönen)

Die Reise beginnt mit dem Besuch des Zentrums für Internationale Lichtkunst, dessen Sammlungs- und Ausstellungskonzept an herausragenden Beispielen einen Überblick über die international wichtigsten künstlerischen Positionen der Lichtkunst gibt Die Reise startet mit einer Führung durch ausgewählte Werke der Dauerausstellung und die aktuelle Wechselausstellung ¡DARK! + Dark II (two, too).

Anschließend führt die Bustour in die Hellweg-Region entlang ausgewählter Lichtpunkte von HELLWEG-ein-LICHTWEG. Angesteuert werden unterschiedliche Stationen wie Bönen, Bergkamen und Schwerte. Zu sehen sind Lichtkunstinstallationen von renommierten Künstlern wie Kazuo Katase, Mischa Kuball, Maik und Dirk Löbbert, Andreas M. Kaufmann und Rosemarie Trockel.

>>>

Λ

Lichtreisen in die Hellweg Region
Januar bis März 2016

Lichtlandmarken, illuminierte Industriedenkmäler, Werke der Lichtkunst und im Besonderen das Zentrum für Internationale Lichtkunst e. V. in Unna haben mit ihrer ‚Leuchtkraft’ der Nacht ein verändertes Gepräge gegeben – nicht nur im Ruhrgebiet, sondern auch in jener Region, die sich östlich des Ruhrgebiets von Lünen und Schwerte im Westen bis Lippstadt im Osten erstreckt, der Hellweg-Region.

>>>

Λ

Do. 26.11. Pressegespräch "Lichtkunst-Adventskalender", Kunstmuseum Ahlen

das Kunstmuseum Ahlen veranstaltet im Dezember einen Lichtkunst-Adventskalender für alle kleinen und großen Kinder in Ahlen und Umgebung.

Anlässlich der Präsentation neuer Filme von Egill Sæbjörnsson als allabendlichen Adventskalender laden wir Sie herzlich ein zu einem Pressegespräch am Donnerstag, den 26. November 2015 um 11 Uhr im Kunstmuseum Ahlen.

Zu dem Adventskalender wird ein Malwettbewerb für Kinder bis 12 Jahren veranstaltet. Die schönsten Ideen werden prämiert.

Seit April 2014 läuft jeden Abend bei Einbruch der Dunkelheit die Lichtkunstinstallation „Kaskade“ des isländischen Künstlers Egill Sæbjörnsson als Video-Projektion über das Dach des Kunstmuseums Ahlen. Ein Projekt im Rahmen von Hellweg – ein Lichtweg, finanziert mit Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalens und der Theodor F. Leifeld-Stiftung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Λ

#Kunstpilgern in NRW: Neue Reiserouten durch das Land

Zur Ausstellung THE PROBLEM OF GOD der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen haben Tourismus NRW und Kulturkenner.de, das Kulturportal des Landes NRW, neue Reiserouten für Kulturtouristen entwickelt. Die vier jeweils viertägigen Routen führen Interessierte auf die Spuren von Religion in der Gegenwartskunst.

>>>

Λ

Lichtreise am 25. April 2015

Unna - Bönen - Bergkamen - Schwerte - Unna
Samstag, 25. April 2015

Auf Grund der großen Resonanz gibt es am 25. April 2015 für Kulturinteressierte und Reiselustige eine weitere Lichtreise zu den Lichtinstallationen in die Hellweg-Region.

Unter fachkundiger Reiseleitung werden die Lichtinstallationen der Hellweg-Region in einer Bustour neu entdeckt. Die im Rahmen von HELLWEG-ein-LICHTWEG entstandenen Arbeiten geben der nächtlichen Region ein neues Aussehen und offenbaren überraschende Momente.

Weitere Infos erhalten Sie hier (PDF-Datei):
Infos zur Lichtreise am 25. April 2015 >>>

Λ

Lichtreise für Familien Februar / März 2015

Unna - Bönen - Bergkamen, Samstag, 21. Februar 2015, Samstag, 7. März 2015

Ein besonderes Highlight für die ganze Familie sind die Lichtreisen in die Hellweg-Region, die zum Anbruch der Dunkelheit von Unna aus per Bus starten. Im Rahmen des Projektes HELLWEG-ein-LICHTWEG sind in den vergangenen Jahren außergewöhnliche Lichtinstallationen und -objekte von renommierten Lichtkünstlern entstanden, die in der Region ein dichtes Netz von strahlenden Lichtpunkten spannen.

 

Weitere Infos erhalten Sie hier (PDF-Datei):
Infos zu den Lichtreisen für Familien 2015 >>>

 

Λ

Kunstmuseum Ahlen: Kaskade - ein Lichtkunstwerk von Egill Sæbjörnsson

Zum 20jährigen Bestehen präsentiert das Kunstmuseum Ahlen seit April dieses Jahres eine spektakuläre ortsspezifische Lichtkunstinstallation des isländischen Künstlers Egill Saebjörnsson (Berlin). Es handelt sich um eine der ersten permanenten Video-Projektionen im Außenraum überhaupt. Das Projekt im Rahmen von HELLWEG – ein LICHTWEG wurde großzügig finanziert von der Kunst- und Kulturförderung des Landes NRW und der Theodor F. Leifeld-Stiftung und ist auf 15 Jahre angelegt. Es wird täglich nach Einbruch der Dunkelheit in Abhängigkeit von der Jahreszeit für ca. 3 Stunden zu sehen sein; in der Winterzeit ab 19 Uhr, in der Sommerzeit ab 21 Uhr.

pdfPresse-Info

Λ

URBAN LIGHTS RUHR – Internationale Künstler verwandeln die Innenstadt von Hamm in einen Lichtkunstparcours

Urbane Künste Ruhr veranstaltet die zweite Ausgabe des Lichtparcours vom 25. September bis 11. Oktober 2014 im öffentlichen Raum von Hamm.

Das neue Lichtkunstformat URBAN LIGHTS RUHR, initiiert von Urbane Künste Ruhr, lädt internationale Künstler ein, sich mit künstlichem Licht im Stadtraum der Kulturmetropole Ruhr zu beschäftigen. Fünf internationale Künstler und Künstlergruppen verwandeln in der zweiten Ausgabe von URBAN LIGHTS RUHR nach 2013 die Stadt Hamm ab dem 25. September in einen urbanen Lichtparcours. LAB[au], plastique fantastique, Sans façon, RaumZeitPiraten und Jun Yang realisieren zehn Kunstinstallationen in der Innenstadt, die sich unterschiedlich in Form, Material und Inhalt mit dem Thema Lichtkunst und Lichtgestaltung im öffentlichen Raum auseinander setzen. 2013 wurde im Rahmen von URBAN LIGHTS RUHR in Bergkamen ein abrissbereiter Wohnturm zu einem spektakulären Lichtkunstwerk.

Weitere Informationen zum Download:

pdfURBAN LIGHTS RUHR

pdfÜbersichtskarte der Kunstwerke

 

Λ

KASKADE - EIN LICHTKUNSTWERK VON EGILL SÆBJÖRNSSON

Einweihung einer Lichtinstallation für das Kunstmuseum Ahlen im Rahmen des Projektes „HELLWEG – ein LICHTWEG" am Freitag, den 4. April 2014

Zur Pressekonferenz am Freitag, den 4. April 2014 um 19 Uhr
im Kunstmuseum Ahlen, Museumsplatz 1, 59227 Ahlen laden wir Sie herzlich ein.

Es erwarten Sie:
Meinolf Wiesehöfer und Cornelia Glaser, Theodor F. Leifeld-Stiftung, Ahlen
Burkhart Leismann, künstlerischer Direktor, Kunstmuseum Ahlen
Sigrun Krauß, Geschäftsführerin HELLWEG – ein LICHTWEG, Unna
Matthias Wagner K, künstlerischer Leiter HELLWEG – ein LICHTWEG, Direktor Museum für angewandte Kunst, Frankfurt a.M.
Egill Sæbjörnsson, Künstler, Berlin

Mit besten Grüßen

pdfPresse-Info

pdfEinladung zur Pressekonferenz

 

Λ

Der 14. Lichtermarkt in Bergkamen

findet am 25.10.2013 auf dem Marktplatz in Bergkamen-Mitte im Zeitraum von 18:00 - 23:00 Uhr statt.

Beim Lichtermarkt in Bergkamen, dem Herbst-Highlight in der Region werden Marktplatz und der anliegende Wald in ein beeindruckendes Licht-Schatten-Kunstwerk für die ganze Familie verwandelt, Lichtkunstbustouren führen an den Lichtkunstwerken in der Stadt vorbei. Künstlerische Aktionen richten sich an Kinder und Familien.

>>>

Λ

5. Herbstleuchten im Maxipark Hamm

„Words" bringen Licht in dunklen Park

Beim fünften Herbstleuchten, vom 19. Oktober bis 10. November im Maxipark dreht sich alles um Wörter, Buchstaben und Zeichen

Buchstäblich viele Worte macht diesmal das Herbstleuchten im Hammer Maximilianpark, welches im Rahmen des Projektes HELLWEG - ein LICHTWEG - ein Projekt der Kulturregion Hellweg - stattfindet. „Wir haben uns etwas Besonderes einfallen lassen", verspricht „Illuminator" Wolfgang Flammersfeld, der gemeinsam mit seinem Team zum fünften Mal das farbenprächtige Spektakel rund um den Glaselefanten inszeniert. Er lässt das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau vom 19. Oktober bis zum 10. November in neuem Licht erstrahlen.
„Words – Worte" lautet das Thema der Lichtinstallation, die zum ersten Mal in der Elektrozentrale gezeigt wird. Begriffe, Namen, Bezeichnungen und Vokabeln werden künstlerisch beleuchtet und bekommen eine vielleicht andere Bedeutung.

>>>

Λ

Einweihung: „Lipstadium oder Friedrich der Große, der Mittlere und der Kleine“ von Jürgen Stollhans und „abseite“ von Jan Philip Scheibe

Dienstag, dem 03. September 2013,
um 20.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Lippstadt, Brüderstraße 2

Grußwort
Christof Sommer,
Bürgermeister der Stadt Lippstadt
Jürgen Riepe,
Vorstand Sparkassenstiftung zur Förderung der Kunst

Einführung
Dirk Raulf,
Kurator „Lichtpromenade Lippstadt"

Besichtigung
„Lipstadium oder Friedrich der Große, der Mittlere und der Kleine" und „abseite"

>>>

Λ

Ankerpunkt Lindenbrauerei macht "Lichterträume" wahr
ExtraSchicht am Samstag, 6. Juli 2013

Es ist wieder soweit! Der Ankerpunkt Lindenbrauerei ist dabei bei der ExtraSchicht - der langen Nacht der Industriekultur. Zum 12. Mal ist Unna mit dem Ankerpunkt Lindenbrauerei Teil dieser Nacht, in der die Route Industriekultur zeigt, was sie zu bieten hat. Mit einem vielfältigen und spektakulären Programm, das keine Wünsche offen lässt. Unter dem Motto "Lichterträume" präsentieren sich die Einrichtungen des Ankerpunkts samt zib, Kulturzentrum und natürlich Lichtkunst unter Koordination des Kulturbereichs der Kreisstadt Unna in besonderem Glanz.

>>>

Λ

Lichtreise in die Hellweg-Region mit kulinarischem Abschluss in der Rohrmeisterei Schwerte am 23. März 2013

Sichern Sie sich Ihre Tickets jetzt!
Ein besonderes Highlight zum Ausklang der dunklen Jahreszeit:
Begeben Sie sich mit uns auf eine Lichtreise in die Hellweg-Region.

Im Rahmen des Projektes HELLWEG-ein-LICHTWEG sind in den vergangenen Jahren außergewöhnliche Lichtinstallationen und -objekte von renommierten Lichtkünstlern entstanden, die in der Region ein dichtes Netz von strahlenden Lichtpunkten spannen.

Die Lichtreise startet um 17:30 Uhr an der Rohrmeisterei Schwerte, die Busreise führt über Unna und Bergkamen zurück nach Schwerte (ca.21:00 Uhr). Unter fachkundiger „Reiseleitung" können Sie die dortigen Lichtinstallationen erkunden.

Weitere Infos finden Sie im Flyer zur Veranstaltung:
pdflichtreise__schwarz_v_.pdf1.17 MB

Λ

REFLEXIONS

1. - 17. März 2013

Symposium
Wettbewerbspräsentation
Ausstellung

Fünfzig Design-Studierende der Fachhochschule Dortmund haben im Rahmen des Semiars LICHTGESTALTEN von Oliver Langbein und Christoph Rodatz Konzepte zu Lichtkunst im städtischen Raum entwickelt.
Eine Experten-Jury hat fünf Projekte aus über 20 Beiträgen ausgewählt, die umgesetzt und im März für zwei Wochen im Stadtraum Unna installiert werden. Parallel dazu sind alle Wettbewerbsbeiträge im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna in einer Ausstellung präsentiert. Möglich wurde dieses Projekt durch die Kooperation mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und Urbane Künste Ruhr.

1. März 2013, 19h
Präsentation der Wettbewerbsbeiträge LICHTGESTALTEN

2. März 2013, 15h - 21h
Symposium REFLEXIONS zum Thema Lichtkunst im Stadtraum

1. März - 17. März 2013
Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge LICHTGESTALTEN

Eine Veranstaltung der Fachhochschule Dortmund im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und im Stadtraum Unna in Kooperation mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und Urbane Künste Ruhr.

Weiter Informationen als PDF-Datei:
pdfREFLEXION-Flyer.pdf1.19 MB

Λ

Einweihung der Licht-Skulptur Helle Kammer von Kazuo Katase

Sehr geehrte Damen und Herren,
zur Einweihung der Licht-Skulptur
Helle Kammer
von Kazuo Katase im Landschaftspark auf dem
Rohrmeisterei-Plateau am
Freitag, 19. Oktober 2012, um 17 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Begrüßung:
Heinrich Böckelühr
Bürgermeister der Stadt Schwerte
Dr. Jens Pyper
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, NRW

Einführung:
Matthias Wagner K
Direktor Museum für Angewandte Kunst Frankfurt am Main
und künstlerischer Leiter Hellweg – ein Lichtweg
Ulfried Weingarten
Kunstverein Schwerte

>>>

Λ

LICHT LINIEN | LIGHT LINES
(un)wirklich | (un)real

Jubiläumsaustellung im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna ab dem 27. Oktober 2012

2012 feiert das Zentrum für Internationale Lichtkunst sein 10jähriges Vereinsbestehen mit einer großen Jubiläumsausstellung „Licht Linien | (un)wirklich – Light Lines | (un)real", die ab dem 27. Oktober 2012 für die Besucher geöffnet ist.

10 Jahre alt und 10 Meter unter der Erde in den historischen Kellern der Lindenbrauerei zeigt das Museum internationale Künstler, deren insgesamt zwölf Werke durch einmalige Gär-, Kühl- und Lagerräume inspiriert wurden.
Auch die Jubiläumsausstellung „Light Lines" versammelt renommierte Künstler aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Japan, Amerika und China. Die zum Teil extra für Unna konzipierten Arbeiten sind jede für sich aus Linien aufgebaut. Diese Linien bestehen u.a. aus tausenden weißen Bändern wie in der Installation „Planescape" oder aus unzähligen Laserlinien, wie in der Arbeit „V" des chinesischen Künstlers Li Hui.

>>>

Λ

"Herbstleuchten" im Hammer Maximilianpark

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre findet auch in diesem Jahr wieder das beliebte „Herbstleuchten" im Hammer Maximilianpark statt: Vom 6. bis 21. Oktober verwandelt eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung das ehemalige Landesgartenschaugelände erneut in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen.
Wege glänzen in warmen Tönen, Ruinen schimmern geheimnisvoll, Büsche und Baum-wipfel heben sich hell gegen den dunklen Nachthimmel ab ...
Illuminationen aus Lichternetzen, Scheinwerfern und Projektionen lassen Bäume, Sträucher, Wiesen und Gebäude des Parks in wunderschönem Glanz erstrahlen und erschließen sich dem Betrachter manchmal erst bei genauerem Hinsehen. Scheinbar bekannte Ecken erscheinen auf einmal in ganz neuem Licht und Orte, die am Tag eher versteckt sind, kommen dank der Lichtinszenierung bei Einbruch der Dämmerung ganz groß heraus.

>>>

Λ