Ahlen

Egill Sæbjörnsson

*1973 in Reykjavik
„Kaskade", 2013
Standort: Kunstmuseum Ahlen

Eine Projektion auf den Neubau des Kunstmuseums Ahlen verwandelt die gestaffelten Gebäudeteile der kühlen Stahl-Glas-Konstruktion in eine faszinierende Lichtskulptur. Waagerecht verlaufende Lichtstreifen erzeugen auf den Tonnendächern den Eindruck von fließender Bewegung, die an einen Wasserfall, eine Turbine oder an ineinandergreifende Zahnräder erinnert. Direkt am Westtor der Industriestadt Ahlen gelegen, in unmittelbarer Nähe des Flüsschens Werse und inmitten von stark frequentierten Verkehrsströmen, greift die Lichtskulptur die Besonderheiten des Ortes mit einfachsten ästhetischen Mitteln auf, die umso überzeugender ihre Wirkung entfalten. Die Strenge der Form wird in regelmäßigen Abständen für kurze Zeit mit einer spielerischen Animation unterbrochen: ein kleines Männchen erscheint, um Reparaturen auszuführen und das Dach zu warten.

Foto: Hubert Kemper, Ahlen