Fröndenberg

Kettenschmiedemuseum und Trichter im Landschaftspark Ruhraue

Deutschlands einziges Kettenschmiedemuseum präsentiert den Weg vom Rundstahl bis zur fertigen Kette. Dies wird an historischen Maschinen und am Schmiedeofen gezeigt. Auf Wunsch kann man selbst ausprobieren, wie eine Kette geschweißt wird. (April-Oktober, jeden Sonntag 11.00-13.00 Uhr). Im Landschaftspark befindet sich der als Denkmal eingetragene „Fröndenberger Trichter" als letztes Monument der Papierindustrie in der Stadt. Seit 1854 diente er als Hochleistungstrichterstofffänger in der örtlichen Papierfabrik Himmelmann.

INFO: Ruhrstr. 12, Tel. +49 (0)2373/1708498, www.kettenschmiedemuseum-froendenberg.de