Soest

Osthofentor-Museum

Das Osthofentor ist das einzig noch erhaltene von ursprünglich zehn Toren der mittelalterlichen Stadtumwallung. Es wurde in den Jahren 1523-1526 errichtet und beherbergt die Restbestände der Städtischen Rückkammer, vor allem den imposanten Munitionsvorrat von rund 25.000 Armbrustbolzen aus dem 14. bis 16. Jahrhundert. Ergänzt wird das ganze durch Schautafeln zur Organisation der Stadtverteidigung. (April-Sept. Di-Sa 14-16 Uhr, So 11-13 Uhr, 15-17 Uhr, Okt.-März Mi 14-16 Uhr, So 11-13 Uhr)

INFO: Osthofenstr. 72, Tel. +49 (0)2921/16015, www.soest.de